Woche 1 der NFL Preseason ist vorbei!

Die NFL Preseason hat endlich für alle Teams begonnen und mitunter konnten wir auch schon einige Superstars auf dem Feld sehen. Die Ergebnisse sind zweitrangig, da am Ende oft Spieler auf dem Feld stehen, die in wenigen Wochen nicht mehr zum Team gehören werden. Dazu könnte eventuell sogar der Deutsche Moritz Böhringer gehören, der noch immer Probleme bei den Vikings hat und am Wochenende gar nicht auf dem Feld stand.
Schauen wir uns die Ergebnisse des ersten Spieltags in der NFL Preseason 2016 genauer an:
BUCCANEERS 09 – 17 EAGLES
REDSKINS 17 – 23 FALCONS
PANTHERS 19 – 22 RAVENS
JAGUARS 13 – 17 JETS
SAINTS 22 – 34 PATRIOTS
BRONCOS 22 – 00 BEARS
DOLPHINS 27 – 10 GIANTS
LIONS 30 – 17 STEELERS
VIKINGS 17 – 16 BENGALS
BROWNS 11 – 17 PACKERS
RAIDERS 31 – 10 CARDINALS
SEAHAWKS 17 – 16 CHIEFS
COLTS 19 – 18 BILLS
CHARGERS 10 – 27 TITANS
COWBOYS 24 – 28 RAMS
TEXANS 24 – 13 49ERS

 

Storylines

Brock Osweiler, neuer Quarterback der Houston Texans, war der größte Transfer in diesem Sommer. Sein erstes Spiel war allerdings nicht wirklich berauschend. Er war für lediglich 27 Yards bei 7 Pässen, von denen 4 gefangen wurden. Dennoch wird er der unumstrittene Starter sein, sobald die Saison richtig beginnt.
Blaine Gabbert oder Colin Kaepernick? Das Duell der Quarterbacks in San Francisco ist noch keines, da Kaep weiterhin verletzt zuschauen muss. Gabbert spielte solide mit 63 Yards und einem Touchdown bei 10 Würfen, mehr aber auch nicht.
Die Titans sehen unglaublich gut aus. Die Preseason hat zwar keine Aussagekraft, aber Tenneessee war in allen Bereichen stark verbessert. 288 Rushing Yards sind eine unglaubliche Zahl, für 93 davon war DeMarco Murray verantwortlich, der den Ball nur 6 mal berührt hat. Second Round Draft Pick Derrick Henry kam auf 74 Yards und Quarterback Marcus Mariota brachte alle seine Pässe an den Mann.

Jared Goff hatte bei seinem Debut in LA mehr Probleme als gedacht.

Jared Goff hatte bei seinem Debut in LA mehr Probleme als gedacht.

Jared Goff bestätigt die eher schlechten Eindrücke aus dem Camp. Er wirkte zu keiner Zeit sicher und warf nur 4 seiner 9 Pässe zum Mitspieler. Dazu kamen eine Interception und lediglich 38 Yards. Case Keenum scheint der Starter zu sein im September, wenn sich nichts mehr ändert, was enttäuschend für die Rams wäre. Immerhin haben sie sich für Goff statt für Carson Wentz entschieden, weil Goff gleich starten sollte.
RGIII ist zurück. Er ist der Starter in Cleveland und begann sein erstes Spiel gleich mit einem Monsterpass zu Terrelle Pryor über 50 Yards. Danach fiel sein Niveau etwas ab, doch sein Potenzial konnte er nach Jahren des Wartens in Washington endlich wieder einmal zeigen.

Die Patriots sollten auch mit Garoppolo gewinnen. Mit Blick auf die Sperre von Tom Brady, übernahm Jimmy G. das Kommando gegen die Saints und warf gleich mal für 168 Yards bei lediglich 18 Versuchen. Rechnet man das auf ein normales Spiel in der Saison hoch, kommt er locker auf mehr als 300 Yards. Die Patriots sind also gerüstet für die Zeit ohne Tom Terrific.

 

Bildquellen: dailysnark.com, turfshowtimes.com

Related Posts

  • Der Countdown für die neue Saison tickt immer weiter und inzwischen ist die NFL Preseason nur noch wenige Tage entfernt. Am 7. August eröffnen die Packers und Colts in der…
  • Die NFL Preseason ist vorbei und wir haben bislang noch gar nicht von den Testspielen der Teams berichtet. Und das hat einen guten Grund. Die NFL Preseason hat überhaupt keine…
  • Die NFL Preseason neigt sich dem Ende entgegen. Die vierte und letzte Woche beginnt bereits heute Nacht und ist freitagmorgens deutscher Zeit vorbei. Anschließend haben die meisten Teams 10 Tage…
  • In der zweiten Woche der NFL Preseason sahen wir schon mehr von den Startern als zum Auftakt. Einige Superstars spielten teilweise sogar eine ganze Hälfte, sodass die Ergebnisse inzwischen etwas…
  • Die erste Woche der NFL Preseason ist endlich vorbei und wir haben bereits einige Eindrücke von den Teams sammeln können. Vor allem die Rookies konnten oftmals schon zeigen, was in…

Kommentar hinterlassen zu "Woche 1 der NFL Preseason ist vorbei!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*