Teddy Bridgewater verletzt – Vikings Quarterback fällt die gesamte Saison aus

Gestern Nacht hat sich Teddy Bridgewater verletzt. Bereits nach wenigen Minuten war klar, dass es etwas ernstes ist, nachdem zahlreiche Ärzte auf den Platz kamen, um dem jungen Quarterback zu helfen. Nach der ersten Untersuchung hat man nun Klarheit: Bridgewater hat einen Kreuzbandriss und fällt für das gesamte Jahr aus. Pessimistische Einschätzungen gehen sogar davon aus, dass er Teile der 2017er Saison verpassen könnte!

Teddy Bridgewater kam 2014 als Rookie in die Liga und entwickelte sich schnell zum Starter in Minnesota. Aufgrund seiner sehr vorsichtigen Spielweise gilt er als Game Manager, doch das ist genau das, was die Vikings brauchen. Ihr Spiel ist auf Runningback Adrian Peterson und eine starke Defense zugeschnitten. Nachdem sich nun Teddy Bridgewater verletzt hat, muss das Team nach neuen Optionen schauen, da der Back-Up Shaun Hill mit seinen 36 Jahren keine echte Alternative darstellt.

Optionen für die Vikings

Colin Kaepernick, San Francisco 49ers

Kaepernick ist derzeit überall in den News zu finden, weil er nicht mehr für die Nationalhymne aufsteht. Ein Zeichen des stillen Protestes gegen die vielen Gewalttaten in den USA. Viele vergessen dabei aber, dass der Quarterback einst als Zukunft des Sports galt. Er war das größte Talent, vor Andy Luck, Cam Newton und Russell Wilson und wurde auch dementsprechend bezahlt. Nun ist er aus verschiedenen Gründen in San Francisco in Ungnade gefallen und sucht möglicherweise ein neues Team.

 

Josh McCown, Cleveland Browns

McCown ist bereits 37 Jahre alt, zeigte in den letzten Jahren, dass auch er ein guter Game Manager sein kann. Er gewann in den vorherigen Saisons nicht besonders viele Spiele, doch seine Teams, wie die Bucs und die Browns, spielten auch abseits des Quarterbacks katastrophal. Er wäre eine Option für lediglich ein Jahr aufgrund seines Alters, doch mehr brauchen die Vikings vielleicht auch nicht.

 

Mark Sanchez, Denver Broncos

Sanchez hat vor wenigen Tagen das Duell mit Trevor Siemian in Denver verloren. Von allen Optionen für die Vikings war Sanchez der vielleicht beste Quarterback in seiner Topform. Er führte die Jets zweimal weit in die Playoffs und spielte auch in Philadelphia phasenweise sehr ansprechend. Mit ihm hätte Minnesota auch in den nächsten Jahren einen erfahrenen Back-Up, der diese Rolle ohne Probleme ausfüllen kann.

 

Weitere Optionen auf dem Markt:

Geno Smith, New York Jets

EJ Manuel, Buffalo Bills

Michael Vick, Free Agent

Mike Glennon, Bucs

Austin Davis, Free Agent

Eine besondere Option wäre natürlich auch AJ McCarron von den Cincinnati Bengals. Der junge Quarterback zeigte schon 2015 in einem Rookie Jahr, dass er einmal als Starting Quarterback enden wird. Fraglich ist allerdings, ob die Bengals ihn ziehen lassen und zu welchem Preis sie das tun. Bei ihm wäre es aber nicht unwahrscheinlich, dass er dauerhaft der Quarterback der Vikings bleiben wird.

 

Keiner konnte in Minnesota damit rechnen, dass sich Teddy Bridgewater verletzt. Dazu auch noch im Training und ohne Fremdeinwirkung. Dennoch wäre es falsch, jetzt schon die Hoffnungen des Teams zu begraben. Schon zuvor waren Sie nur bedingt von dem jungen Quarterback abhängig, der letztes Jahr lediglich 14 Touchdowns in 16 Spielen warf.

Die Vikings könnten jetzt noch mehr auf Adrian Peterson setzen. Gute News für alle, die ihn in ihrem Fantasy Team haben!

 

Bildquelle: newslocker.com

Related Posts

  • Als Adrian Peterson am Sonntag beim Sieg über die Green Bay Packers das Spiel verlassen musste, sah es noch nicht so schlimm aus. Doch jetzt ist klar: Der Megastar der…
  •   Mit einen spektakulären Transfer ist soeben Sam Bradford von den Philadelphia Eagles zu den Minnesota Vikings gedradtet worden. Die Vikings reagieren damit auf den Ausfall ihres Quarterbacks Teddy Bridgewater,…
  • Die NFL Preseason neigt sich dem Ende entgegen. Die vierte und letzte Woche beginnt bereits heute Nacht und ist freitagmorgens deutscher Zeit vorbei. Anschließend haben die meisten Teams 10 Tage…
  • Overall Record (letzte 5 Jahre) 8-8 (2016) 11-5* (2015) 7-9 (2014) 5-10-1 (2013) 10-6* (2012)     Super Bowls - Head Coach: Mike Zimmer Größter Star: Adrian Peterson Adrian Peterson wurde…
  • Die neuen NFL Power Rankings sind da und es gibt wieder einmal einen alten Bekannten an erster Stelle. Vor allem in den Top 10 gibt es heute mehr Bewegungen als…

Kommentar hinterlassen zu "Teddy Bridgewater verletzt – Vikings Quarterback fällt die gesamte Saison aus"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*