NFL Sunday: 2. Woche der neuen Saison

Letzte Woche konnten wir den ersten NFL Sunday genießen, wussten aber noch nicht so recht, was wir von den Teams erwarten konnten. Nach einer Woche wissen wir bereits sehr viel mehr und blicken mit Vorfreude auf die nächsten Duelle, die in wenigen Stunden, um 19:00h deutscher Zeit, starten werden.

Falls Ihr kein NFL RedZone habt und nur einzelne Spiele anschauen könnt, verraten wir euch, mit welchen Partien ihr wohl am meisten erleben werdet.

NFL Sunday 19:00h

San Francisco 49ers (1-0) @ Carolina Panthers (0-1)

Die Vorzeichen könnten unterschiedlicher nicht sein. Die Panthers verloren das erste Spiel gegen Denver und wollen nun Wiedergutmachung. Die 49ers nahmen die Rams komplett auseinander und wollen ihren kurzen Höhenflug fortsetzen.

 

Dallas Cowboys (0-1) @ Washington Redskins (0-1)

Die beiden Verlierer des ersten Spieltags in der NFC East wollen den ersten Sieg der neuen Saison. Im Vordergrund wird aber das Duell zwischen Cowboys Wide Receiver Dez Bryant und dem Cornerback der Redksins, Josh Norman, stehen.

 

Cincinnati Bengals (1-0) @ Pittsburgh Steelers (1-0)

Es war das vielleicht härteste und hochklassigste Spiel der letztjährigen Playoffs. Am Ende setzten sich die Steelers mit 18-16 nur dank dummer Fouls der Bengals durch, die das Spiel eigentlich schon gewonnen hatten. Sehen wir heute die Revanche von Cincinnati oder von Antonio Brown, der aufgrund einer Gehirnerschütterung, die er sich in dem Spiel zugezogen hatte, seine Saison vorzeitig beenden musste?

 

New Orleans Saints (0-1) @ New York Giants (1-0)

Das Duell gab es bereits im letzten Jahr. In einem unfassbaren Shout-Out setzten sich die Saints damals mit 52-49 durch. Drew Brees warf für 505 Yards und 7 Touchdowns. Eli Manning kam auf 350 Yards und 6 Touchdowns. Odell Beckham Jr. fing davon 130 Yards und 3 Touchdowns. Wir hätten gerne eine Wiederholung dieses Spektakels.

 

Miami Dolphins (0-1) @ New England Patriots (1-0)

Beide Teams präsentierten sich letzte Woche stark, doch nur die Patriots konnten ihr Spiel am Ende auch gewinnen. Dass das heute anders wird, steht zumindest zu bezweifeln, doch jede Partie muss erst einmal gespielt und gewonnen werden.

 

Kansas City Chiefs (1-0) @ Houston Texans (1-0)

Auch dieses Spiel gab es bereits in den letztjährigen Playoffs. Die Chiefs bezwangen die Texans in deren Station mit 30-0 und fügten ihnen somit eine der peinlichsten Niederlagen überhaupt zu. Dieses Ergebnis war einer der Gründe, warum die Texans 72 Millionen für Quarterback Brock Osweiler in der Offseason ausgegeben haben. Wird es heute besser?

 

Tennessee Titans (0-1) @ Detroit Lions (1-0)

Von den Playoffs sind beide Teams hier noch ein gutes Stück entfernt, doch vor allem die Lions konnten letzte Woche viele Fans überraschen. Von zwei Turnovers abgesehen waren die Titans in ihrem Duell mit den Vikings ebenfalls tonangebend. Das Spiel ist dennoch nur für Fans der beiden Teams wirklich interessant.

 

Baltimore Ravens (1-0) @ Cleveland Browns (0-1)

Heimdebut der Browns für Hue Jackson und Robert Griffin? Fast, denn RGIII ist (natürlich) schon wieder verletzt. Baltimore sollte das Spiel relativ leicht gewinnen und mit zwei Siegen in die Saison starten.

 

NFL Sunday Late Games

Seattle Seahawks (1-0) @ Los Angeles Rams (0-1) – 22:05h

Beide Teams waren nicht gerade gut in der ersten Woche. Doch gute Teams, wie Seattle, finden einen Weg auch solche Spiele zu gewinnen. Schlechte Mannschaften, wie dem Rams, verlieren dann schon mal mit 0-28 in San Francisco. Es sieht nach einem einfachen Sieg der Hawks aus, doch die Rams haben Seattle in den letzten Jahren immer extrem hart gespielt und ihnen etliche Probleme bereitet.

 

Tampa Bay Buccaneers (1-0) @ Arizona Cardinals (0-1) – 22:05h

Tampa spielte letzte Woche außergewöhnlich gut und vor allem Quarterback Jameis Winston zeigte starke Verbesserungen zum Vorjahr. Arizona versagte gegen die Patriots, die ohne Brady und Gronk antraten und dennoch das Spiel zu jeder Sekunde dominierten. Mit einer weiteren Niederlage würden die Cardinals, immerhin Super Bowl Favoriten, im Rennen um die Playoffs wertvollen Boden verlieren.

 

Jacksonville Jaguars (0-1) @ San Diego Chargers (0-1) – 22:25h

Die Chargers führten schon komfortabel gegen die Chiefs und brachen dann komplett ein. Die Jaguars hielten lange Zeit mit den Packers gut mit, verloren aber ebenfalls. Welches Team kann heute den ersten Sieg der noch jungen Saison einfahren?

 

Atlanta Falcons (0-1) @ Oakland Raiders (1-0) – 22:25h

Die Raiders gewannen letzte Woche in letzter Sekunde, weil das Team den Mut hatte, eine 2-Point-Conversion wenige Sekunden vor dem Ende zu probieren, anstatt das Field Goal gegen die Saints zu kicken, mit dem das Spiel in die Overtime gegangen wären. Atlanta verlor gegen starke Bucs und war am Ende chancenlos. Es könnte ein vielsagendes Duell vor allem für die Raiders werden, die in dieser Saison zu den möglichen Überraschungsteams gehören.

 

Indianapolis Colts (0-1) @ Denver Broncos (1-0) – 22:25h

Es war die letzten Jahre das Duell zwischen Andy Luck und Peyton Manning. Letzterer trat dabei gegen seinen Nachfolger an und gewann das Spiel meistens. Nach seinem Rücktritt treffen hier aber noch immer zwei Teams aufeinander, die beide unbedingt in die Playoffs einziehen wollen. Die Colts können es sich dabei eigentlich nicht erlauben, mit 0-2 zu starten. Können Sie das verhindern?

 

Green Bay Packers (1-0) @ Minnesota Vikings (1-0) – 2:30h

Das Duell um die NFC North ist das wahrscheinlich beste Spiel der Woche und bietet jede Menge Schlagzeilen. Die Vikings eröffnen ihr neues Station. Quarterback Sam Bradford wird sein Debüt geben. Dazu sind beide Teams mit einem Sieg gestartet und wollen bereits so früh in der Saison zeigen, wer der Chef in der umkämpften Division ist. Eine Vorhersage ist unmöglich zu treffen, doch die Packers scheinen minimal favorisiert zu sein.

Related Posts

Kommentar hinterlassen zu "NFL Sunday: 2. Woche der neuen Saison"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*