NFL Saison Ausblick: AFC South

Die AFC South ist wahrscheinlich die Division, die sich am stärksten verbessert hat in der Offseason. Die Houston Texans, die letztes Jahr als einziges Team aus der AFC South in die Playoffs einzogen, konnten mit Quarterback Brock Osweiler ein riesiges Talent aus Denver holen. Bei den Indianapolis Colts kommt Andy Luck von einer Saison zurück, in der er aufgrund von zahlreichen Verletzungen nie wirklich spielen konnte, wie man es von ihm gewohnt war. Die beiden Teams, die seit Jahren am Ende der AFC South stehen, sind ebenfalls dramatisch besser geworden. Kein Team gab mehr Geld für neue Spieler aus als die Jacksonville Jaguars. Auch die Tennessee Titans konnten toll draften und sich mit Runningback DeMarco Murray einen richtigen Superstar angeln. Das Rennen um die Playoffs wird in der Division eng wie nie sein, wobei die Colts als kleine Favoriten starten.

Laufen die Jaguars, wie hier auf dem Bild auch, den Texans und der gesamten AFC South in 2016 davon?

Laufen die Jaguars, wie hier auf dem Bild auch, den Texans und der gesamten AFC South in 2016 davon?

AFC South

Houston Texans

2015: 9-7 (1st)

Ausblick: Wenn man die eigene Division gewinnt und sich in der Offseason dramatisch verbessert, stehen die Chancen gut, sich in die richtige Richtung zu bewegen. Houston konnte mit Quarterback Brock Osweiler einen echten Coup landen. Kaum jemand dachte daran, dass er die Denver Broncos verlassen wollte, am wenigsten die Broncos selbst. Doch er unterschrieb für vier Jahre und 72 Millionen US Dollar bei den Texans. Ebenfalls neu im Team ist Runningback Lamar Miller, der aus Miami kam, wo er nie sein volles Potenzial entfalten konnte. Die Defense ist rund um JJ Watt natürlich bereits Extraklasse, doch der Defensive MVP der letzten Jahre wird sehr wahrscheinlich die ersten Spiele verpassen. Beim Workout hat er sich seinen Rücken verletzt und musste operiert werden. Houston könnte aber dennoch gute Chancen haben, die AFC South zu verteidigen.

Perfekte Saison: 12-4

Schlechte Saison:  8-8

 

Indianapolis Colts

2015: 8-8 (2nd)

Ausblick: Die Colts waren letztes Jahr absolut grausam und zählten in allen Bereichen zu den 10 schlechtesten Teams in der Liga. Wie sie dennoch auf 8 Siege kamen, bleibt wohl ihr Geheimnis. Die Offseason war dennoch eher ruhig, da man Quarterback Andy Luck voll und ganz vertraut. Seine Rückkehr aufs Feld weckt in allen Colts Fans große Hoffnungen, doch bereits vor seiner Verletzung spielte er eher unterdurchschnittlich. Vieles hängt also an dem Superstar, der das ganze tragen muss. Gelingt das, sind die Colts durchaus ein heißer Kandidat für die Playoffs. In den Jahren zuvor scheiterte man hier in der letzten Runde gegen die New England Patriots. Kommt Luck aber nicht an seine Leistungen aus den Jahren zuvor heran oder verletzt er sich gar wieder schwer, sind die Playoffs wohl nur ein Traum.

Perfekte Saison: 11-5

Schlechte Saison: 5-11

 

Jacksonville Jaguars

2015: 5-11 (3rd)

Ausblick: Die Jacksonville Jaguars hatten 2015 bereits eine tolle Offense, doch die Defense verlor viele Spiele für das Team. Mit Quarterback Blake Bortles und den beiden Wide Receivern Allen Hurns und Allen Robinson ist das Team so gut aufgestellt, wie kaum ein anderes. Nun kommt noch Runningback Chris Ivory von den Jets dazu. Die Defense wurde aber in der Offseason dramatisch verbessert. Kein Team gab mehr Geld für neue Spieler aus als die Jaguars und das meiste ging in die Defense. Defensive Tackle Malik Jackson kam aus Denver, Free Safety Tashaun Gipson aus Cleveland. Damit ist es aber noch lange nicht vorbei. Dante Fowler Jr. wurde 2015 in der ersten Runde mit dem 3. Pick gedraftet und verpasste verletzungsbedingt die gesamte Saison 2016. Er kommt nun fit zurück. Dazu kommt Cornerback Jalen Ramsey, der vielleicht talentierteste Spieler des 2016er NFL Drafts. Als ob das nicht genug wäre, konnten sich die Jaguars mit Myles Jack überraschenderweise auch noch den besten Linebacker des Drafts sichern. Die Erwartungen sind extrem hoch in Jacksonville und das Team kann Großes erreichen. Ob das gleich in 2016 der Fall ist, wird sich erst noch zeigen müssen.

Perfekte Saison: 12-4

Schlechte Saison:  6-10

 

Tennessee Titans

2015: 3-13 (4th)

Ausblick: Wirklich gut waren die Titans schon lange nicht mehr. Doch letztes Jahr draftete man mit Marcus Mariota wohl den Quarterback der Zukunft, der dem Team neue Hoffnung gibt. Dieses Jahr soll Offensive Tackle Jack Conklin ihn schützen. Dazu holte man Runningback DeMarco Murray aus Philadelphia und draftete mit Derrick Henry einen ehemaligen Heisman Trophy Gewinner als Rusher. Das Team hat sich klar verbessert, doch die Playoffs scheinen erstmal noch außer Reichweite zu sein. Wenn das Team zusammenwachsen kann, sieht das in ein paar Jahren sehr wahrscheinlich anders aus, doch 2016 ist noch zu früh für hohe Erwartungen.

Perfekte Saison: 8-8

Schlechte Saison: 2-14

 

Bildquellen: youtube.com, linemakers.sportingnews.com

Related Posts

Kommentar hinterlassen zu "NFL Saison Ausblick: AFC South"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*