NFL Rivalitäten: Bears vs. Packers

In jedem Sport bilden sich im Laufe der Jahre Duelle, die die Fans deutlich mehr elektrisieren als andere. Auch in der NFL ist das so, hier gibt es sogar einige hasserfüllte Aufeinandertreffen, die an Intensität und Feindseligkeiten nicht zu überbieten sind. Wir stellen euch die spektakulärsten NFL Rivalitäten und Hasslieben vor und beginnen mit:

Chicago Bears vs. Green Bay Packers

YouTube: Ryan Stafseth

Viele Fans werden einwenden, dass die Duelle in den letzten Jahren keine große Spannung versprachen und in der Regel von den Packers gewonnen wurden, doch vor allem die Geschichte dieser Rivalität macht sie so besonders.

Bereits im Jahr 1921 trafen die Teams das erste Mal aufeinander. Damit begann eine der ältesten NFL Rivalitäten. Seit 1932 kommt es mindestens zweimal im Jahr zu dem Duell zwischen den Bears und Packers. Das erste Spiel konnten die Bears mit 20 zu 0 am 27.11.1921 gewinnen und auch das letzte Aufeinandertreffen verlief siegreich für Chicago, als man am 26.11.2015 Green Bay mit 17 zu 13 bezwingen konnte. Insgesamt gewannen die Bears 94 Partien, die Packers 92 bei sechs Unentschieden.

Wichtige Duelle:

30.9.1962

Die Packers gelten gerade als bestes Team im Lande und wollen dies auch Chicago deutlich machen. Mit 49-0 zerstören sie die Bears quasi und holen sich anschließend ihren achten Titel. Die Niederlage nagt an den Bears so sehr, dass sie alles dransetzen, um gegen die Packers zu gewinnen, was ihnen im Jahr danach auch gelingt und sie sich später ebenfalls den achten Titel sichern können.

 

7.12.1985

Chicago schlägt zurück. Nachdem die Bears das erste Spiel der Saison unglücklich gegen die Packers verloren hatten, zeigten sie in ihrem Stadion aus welchem Holz sie geschnitzt waren. Mit 61-7 sorgten sie für die höchste Differenz in einem Spiel zwischen den beiden Teams und spielten auch am Ende der Partie noch mit voller Kraft, was bei den Packers bis heute nicht vergessen wurde.

 

31.10.1994

Ein junger Quarterback führte Green Bay zum 33-6 Sieg über Chicago: Brett Favre. Die heutige Legende reihte anschließend neun weitere Siege gegen den Rivalen aneinander und wurde so von der Presse schnell zum „Bärenkiller“ ernannt.

 

23.1.2011

Green Bay und Chicago trafen zum ersten Mal seit 1941 in den Playoffs aufeinander und es stand nicht weniger auf dem Spiel als Trip zum Super Bowl. Mit einer 11-5 Bilanz konnte Chicago die erste Woche der Playoffs noch entspannt zuschauen, wie die Packers sich gegen die Philadelphia Eagles mit 21-16 durchsetzen konnten. Eine Woche später bezwangen die Packers das topgesetzte Atlanta 48-21, während Chicago gegen Seattle mit 35-24 gewinnt. Im NFC Championship Game verletzt sich ausgerechnet der Jay Cutler, der Quarterback der Bears, sodass er nicht mehr weiterspielen kann, was ihm aber noch heute von vielen Fans vorgeworfen wird. Die Packers fangen zwei Interceptions von seinem Vertreter Caleb Hanie und gewinnen das Spiel mit 21-14. Im anschließenden Super Bowl bezwangen die Packers die Pittsburgh Steelers mit 31-25 und sicherten sich ihren 13. und bis heute letzten Titel in der NFL.

 

9.11.2014

Aaron Rodgers stellte beim 55-14 Triumph der Packers einen NFL Rekord auf. Er warf sechs Touchdowns in der ersten Hälfte, bevor im zweiten Durchgang geschont wurde.

 

Viele der wichtigen und großen Duelle konnten die Packers für sich entscheiden, obwohl Chicago insgesamt noch führt. Die zwei Spiele Vorsprung, die die Bears haben, könnten aber am Ende der neuen Saison nur noch Makulatur sein. Die beiden Teams treffen in Woche 7 (in Green Bay) und Woche 15 (in Chicago) aufeinander. Markiert euch die Daten am besten jetzt schon im Kalender!

 

Bildquelle: americanfootballfilms.com

Related Posts

Kommentar hinterlassen zu "NFL Rivalitäten: Bears vs. Packers"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*