NFL Power Rankings (Woche 17)

Die letzten NFL Power Rankings der regulären Saison spiegeln den Abschluss des 17. Spieltags stark wieder. Dabei befinden sich elf Teams aus den Playoffs auf den ersten elf Plätzen. Einzig die Houston Texans sind hinter Mannschaften zu finden, für die die Saison bereits jetzt beendet ist. In den sechst vordersten Plätzen gibt es sogar gar keine Bewegung, was für die Zementierung der Liga spricht. Da die vorderen Mannschaften nun ein freie Woche haben, könnte sich das Ranking auch in einer Woche kaum bewegen.

NFL Power Rankings Woche 1, Woche 2, Woche 3, Woche 4, Woche 5, Woche 6, Woche 7, Woche 8, Woche 9, Woche 10, Woche 11, Woche 12, Woche 13, Woche 14, Woche 15, Woche 16

  1. New England Patriots
  2. Dallas Cowboys
  3. Pittsburgh Steelers
  4. Kansas City Chiefs
  5. Atlanta Falcons
  6. Green Bay Packers
  7. New York Giants (+2)
  8. Seattle Seahawks
  9. Miami Dolphins (+1)
  10. Detroit Lions (+1)
  11. Oakland Raiders (-4)
  12. Tampa Bay Buccaneers (+3)
  13. Washington Redskins (-1)
  14. Houston Texans
  15. Tennessee Titans (+3)
  16. Denver Broncos
  17. Indianapolis Colts
  18. Baltimore Ravens (-5)
  19. Minnesota Vikings (+1)
  20. Arizona Cardinals (+2)
  21. New Orleans Saints
  22. Cincinnati Bengals (+3)
  23. Philadelphia Eagles
  24. Buffalo Bills (-5)
  25. Carolina Panthers (-1)
  26. San Diego Chargers
  27. New York Jets (+2)
  28. Jacksonville Jaguars (-1)
  29. Chicago Bears (-1)
  30. San Francisco 49ers
  31. Los Angeles Rams
  32. Cleveland Browns

Die New England Patriots und die Dallas Cowboys sind nicht nur in den NFL Power Rankings ganz vorne dabei, sie haben sich als beste Teams ihrer Divisions den jeweils ersten Platz gesichert. Die Steelers auf Platz drei stehen allerdings vor den Chiefs, die in der AFC vor ihnen zu finden sind. Es wäre nicht verwunderlich, wenn die beiden Mannschaften in den Playoffs aufeinander treffen würden. Der Sieger tritt wahrscheinlich gegen die Patriots an.

Saison vorbei für 20 Mannschaften

Dass die Cleveland Browns nicht in die Playoffs kommen würden, war wohl schon im Oktober klar, aber auch für 19 andere Teams ist 2017 früh beendet. Zu den großen Enttäuschungen zählen die Broncos, Colts, Bengals, Rams, Jets und Ravens. Vor allem Los Angeles wird es in den nächsten Jahren nicht leicht haben, da ihnen zahlreiche Draft Picks fehlen, die sie für Jared Goff geopfert haben.

Related Posts

  • Es gibt endlich wieder eine neue Nummer 1 in den NFL Power Rankings! Auch ansonsten gibt es in den Top 10 vergleichsweise viele Bewegungen nach den teilweise doch sehr überraschenden…
  • Auch in den Playoffs sortieren wir die verbliebenen Teams in den NFL Power Rankings. Dabei verzichten wir allerdings auf die Mannschaften, für die die Saison bereits beendet ist. Dementsprechend finden…
  • Die NFL Power Rankings zeigen Woche für Woche welche Teams derzeit am besten sind und welche Mannschaften eher abgeschlagen sind. Sie ersetzen somit die klassische Tabelle, die wir beispielsweise aus…
  • Zehn von zwölf Playoff-Teams stehen bereits fest, doch in den NFL Power Rankings gibt es mit Ausnahme der ersten beiden Plätze einige Verschiebungen. Das hat nicht nur mit den Spielen…
  • Die NFL Power Rankings bleiben euch auch in den Playoffs noch erhalten. Mittlerweile sind nur noch vier Teams im Rennen um die Super Bowl Trophäe. Zusammen mit den vier Verlierern…

Kommentar hinterlassen zu "NFL Power Rankings (Woche 17)"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*