NFL Power Rankings (Woche 12)

Es scheint, als würden sich in den NFL Power Rankings endlich die echten Top Teams an der Spitze zeigen, die auch eine Chance auf den Super Bowl haben in diesem Jahr. Der Spitzenreiter bleibt dabei unverändert, in den Top 10 gibt es nur noch geringe Bewegungen und auch am Ende der Rangliste tut sich nicht mehr allzu viel. Nach mittlerweile 12 Wochen kann man die Teams nun entsprechend einschätzen und weiß, was man von ihnen erwarten kann.

NFL Power Rankings Woche 1, Woche 2, Woche 3, Woche 4, Woche 5, Woche 6, Woche 7, Woche 8, Woche 9, Woche 10, Woche 11

  1. Dallas Cowboys
  2. New England Patriots (+1)
  3. Oakland Raiders (+1)
  4. Seattle Seahawks (-2)
  5. New York Giants
  6. Kansas City Chiefs (+1)
  7. Denver Broncos (-1)
  8. Detroit Lions
  9. Atlanta Falcons (+2)
  10. Washington Redskins (-1)
  11. Miami Dolphins (-1)
  12. Buffalo Bills (+1)
  13. Baltimore Ravens (+3)
  14. Pittsburgh Steelers (+3)
  15. Minnesota Vikings (-3)
  16. San Diego Chargers (+4)
  17. Green Bay Packers (+5)
  18. Tampa Bay Buccaneers (+5)
  19. Philadelphia Eagles (-5)
  20. New Orleans Saints (+5)
  21. Houston Texans (-6)
  22. Arizona Cardinals (-4)
  23. Indianapolis Colts (-4)
  24. Tennessee Titans (-3)
  25. Carolina Panthers (-1)
  26. Los Angeles Rams
  27. Cincinnati Bengals
  28. Chicago Bears
  29. New York Jets
  30. Jacksonville Jaguars
  31. San Francisco 49ers
  32. Cleveland Browns

 

Cowboys marschieren vorneweg

Dallas hat inzwischen 10 Spiele in Folge gewonnen und scheint das Ticket für die Playoffs wohl schon gebucht zu haben. Doch obwohl die K.-O.-Phase zum Greifen nah scheint, haben die Cowboys die NFC East noch nicht gewonnen. Die Giants sind nur zwei Siege dahinter und empfangen das Team aus Texas noch. Zum Auftakt bezwang New York die Cowboys in Dallas mit 20-19 und würde also den direkten Vergleich gewinnen, wenn beide Teams am Ende gleich viele Siege hätten…

Die Patriots haben sich den ersten Platz in der AFC zurückerobert, obwohl die Raiders ebenfalls gewonnen haben. Allerdings gewannen die Patriots gegen einen AFC-Gegner (Jets) und die Raiders gegen einen Vertreter aus der NFC (Panthers), sodass es zu der Verschiebung kam. New England weiß, wie wichtig der erste Platz ist, nachdem man letzte Saison in Denver aus den Playoffs ausgeschieden ist, nachdem man in den Wochen zuvor den Heimvorteil verspielte.

Starke AFC West

Obwohl die NFC East dieses Jahr für die positivste Überraschung sorgt mit derzeit drei Playoff Teams (Dallas, New York & Washington), ist die AFC West die beste Division in der NFL. Im Sunday Night Showdown bezwangen die Chiefs Sekunden vor dem Ende der Verlängerung die Broncos und zogen damit am amtierenden Super Bowl Champion vorbei in den NFL Power Rankings.

Denver fiel sogar aus den Playoffs, wenn die Saison heute vorbei wäre. An Stelle der Broncos würden sich heute die Dolphins dort wiederfinden. Eine unglaubliche Geschichte für jeden, der in den letzten Jahren die NFL verfolgt hat.

Jared Goff mit tollem Auftritt

In seinem zweiten Spiel in der NFL zeigte No.1 Draft Pick Jared Goff sein ganzes Talent. Er warf für insgesamt drei Touchdowns bei der Niederlage gegen die Saints. Doch leider war das auch der einzige Lichtblick für Los Angeles, das stolze 49 Punkte zuließ. Die Playoffs scheinen schon jetzt utopisch… Von den letzten sieben Spielen, gewannen die Rams lediglich eines und erzielten dabei nicht mal einen einzigen Touchdown (9-6 gegen die Jets).

Los Angeles startete mit großen Hoffnungen in die Saison und zählt jetzt zu den schlechtesten Teams in der NFL. Keine Mannschaft erzielt weniger Punkte (15,5 pro Spiel) und auch die anderen Statistiken machen keinen Mut: 295,1 Yard pro Spiel (Platz 31 von 32), 212 Passing Yards und 83,1 Rushing Yards (jeweils Platz 29). Und das mit Todd Gurley, einem der besten Runningbacks in der NFL. Wie neidisch dieser wohl nach Dallas schaut, wo Ezekiel Elliott Woche für Woche starke Leistungen hinter der besten Offensive Line in der NFL zeigt…

Related Posts

  • Es gibt endlich wieder eine neue Nummer 1 in den NFL Power Rankings! Auch ansonsten gibt es in den Top 10 vergleichsweise viele Bewegungen nach den teilweise doch sehr überraschenden…
  • Lediglich drei Teams aus den Top 10 der NFL Power Rankings der letzten Woche haben ihre Partien am Wochenende verloren, sodass wir an der Spitze weiterhin die alten Bekannten finden.…
  • Zehn von zwölf Playoff-Teams stehen bereits fest, doch in den NFL Power Rankings gibt es mit Ausnahme der ersten beiden Plätze einige Verschiebungen. Das hat nicht nur mit den Spielen…
  • Die NFL Power Rankings zeigen Woche für Woche welche Teams derzeit am besten sind und welche Mannschaften eher abgeschlagen sind. Sie ersetzen somit die klassische Tabelle, die wir beispielsweise aus…
  • Ohne weitere Einführung stellen wir die derzeitigen NFL Power Rankings nach der achten Woche in der Saison 2016 vor. Neben den Tabellen ist die Rangliste ein wichtiges Kriterium, die Stärke…

Kommentar hinterlassen zu "NFL Power Rankings (Woche 12)"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*