NFL Power Rankings (Woche 10)

Die NFL Power Rankings zeigen Woche für Woche welche Teams derzeit am besten sind und welche Mannschaften eher abgeschlagen sind. Sie ersetzen somit die klassische Tabelle, die wir beispielsweise aus den europäischen Fußball-Ligen kennen! Nach langer Konstanz an der Spitze gibt es in der 10. Ausgabe in diesem Jahr wieder einmal einen neuen Spitzenreiter. Doch genug der vielen Worte:

NFL Power Rankings Woche 1, Woche 2, Woche 3, Woche 4, Woche 5, Woche 6, Woche 7, Woche 8, Woche 9

  1. Dallas Cowboys (+1)
  2. Seattle Seahaws (+4)
  3. New England Patriots (-2)
  4. Kansas City Chiefs (-1)
  5. Oakland Raiders
  6. Denver Broncos (+1)
  7. New York Giants (+2)
  8. Detroit Lions
  9. Washington Redskins (+6)
  10. Philadelphia Eagles
  11. Atlanta Falcons (-7)
  12. Miami Dolphins (+5)
  13. Houston Texans (+1)
  14. Arizona Cardinals (-1)
  15. Baltimore Ravens (+4)
  16. Minnesota Vikings (-5)
  17. Buffalo Bills (+1)
  18. Pittsburgh Steelers (+2)
  19. San Diego Chargers (-3)
  20. Tennessee Titans (+4)
  21. Green Bay Packers (-9)
  22. New Orleans Saints
  23. Cincinnati Bengals (-2)
  24. Indianapolis Colts (-1)
  25. Los Angeles Rams (+1)
  26. Tampa Bay Buccaneers (+1)
  27. Carolina Panthers (-2)
  28. Chicago Bears
  29. New York Jets
  30. Jacksonville Jaguars
  31. San Francisco 49ers
  32. Cleveland Browns

 

Starke NFC East

Mit den Dallas Cowboys gibt es einen neuen Spitzenreiter in den NFL Power Rankings. Die Cowboys stehen verdient an der Spitze und sind derzeit das einzige Team mit acht Siegen. Und das Ganze ohne Tony Romo und mit zwei Rookies in der Offense! Beeindruckend. Nicht weniger überraschend sind die anderen Teams in der Division, die letztes Jahr noch zu den schlechtesten in der NFL gehört. Nun finden wir in den Top 10 gleich alle vier Mannschaften: Dallas (1), New York (7), Washington (9) und Philadelphia (10). Eventuell erreichen gleich drei Teams die Playoffs, wenn sie alle so weiterspielen, wie bisher.

Schwache NFC North

In die genau entgegengesetzte Richtung geht für die NFC North. Sowohl die Vikings als auch die Packers wurden nicht nur als Playoff- sondern als Super Bowl Kandidaten gehandelt vor dem Beginn der Saison und Minnesota startete mit fünf Siegen am Stück eindrucksvoll. Das Team konnte sich sogar an die Spitze der NFL Power Rankings setzen, fiel anschließend aber mit vier Niederlagen hintereinander weit zurück. Die Packers haben zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt mehr Niederlagen als Siege nach neun Spielen.

Konstanz am Ende

Die fünf schlechtesten Mannschaften in der NFL verlieren Woche für Woche und zementieren ihr Ranking ganz unten. Einzig die 49ers zeigten am Wochenende ein wenig Fortschritt mit einer weiteren guten Performance von Colin Kaepernick. Bei den Browns ist hingegen die Euphorie verflogen, die mit Linebacker Jamie Collins kam. Cleveland verlor am Anfang der Saison noch knapp, doch mittlerweile feiern die gegnerischen Mannschaften regelmäßig Kantersiege gegen das Team von Hue Jackson. Sechs Spiele haben sie noch Zeit, zumindest einen Saisonsieg zu erreichen.

Related Posts

  • Auch in den Playoffs sortieren wir die verbliebenen Teams in den NFL Power Rankings. Dabei verzichten wir allerdings auf die Mannschaften, für die die Saison bereits beendet ist. Dementsprechend finden…
  • Es gibt endlich wieder eine neue Nummer 1 in den NFL Power Rankings! Auch ansonsten gibt es in den Top 10 vergleichsweise viele Bewegungen nach den teilweise doch sehr überraschenden…
  • Die letzten NFL Power Rankings der regulären Saison spiegeln den Abschluss des 17. Spieltags stark wieder. Dabei befinden sich elf Teams aus den Playoffs auf den ersten elf Plätzen. Einzig…
  • Die NFL Power Rankings bleiben euch auch in den Playoffs noch erhalten. Mittlerweile sind nur noch vier Teams im Rennen um die Super Bowl Trophäe. Zusammen mit den vier Verlierern…
  • Zehn von zwölf Playoff-Teams stehen bereits fest, doch in den NFL Power Rankings gibt es mit Ausnahme der ersten beiden Plätze einige Verschiebungen. Das hat nicht nur mit den Spielen…

2 Kommentare zu "NFL Power Rankings (Woche 10)"

  1. Einmalig was Dallas Cowboys diese Saison abliefern. Vielleicht werden sie es ja bis ins Super Bowl Finale schaffen. Letzte Saison hatte man, die Panthers nicht auf dem Schirm gehabt und plötzlich kamen Sie mit einer unglaublichen Ratio ins Finale.

    Die Vikings enttäuschen mich persönlich, vielleicht berappen sie sich wieder.

    • Ja, die Cowboys sind unglaublich gut dieses Jahr mit ihren Rookies. Allerdings ist auch die Defense sehr beeindruckend, die bislang deutlich besser spielt, als viele Fans es merken bei dem ganzen Hype um Elliott und Prescott.

      Die Vikings haben viele Verletzungen. Mit ein bisschen Glück und einem Comeback von Adrian Peterson können sie aber noch an den Lions vorbeikommen! Viel reißen sollten sie in den Playoffs aber wohl auch nicht…

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*