NFL Draft Profil: Myles Garrett

Der NFL Draft ist noch einige Monate entfernt, doch in den ersten Mock Drafts, die jetzt überall erscheinen, lesen wir immer öfter den Namen Myles Garrett unter den ersten fünf Spielern. Nicht selten wird der Defensive End sogar als bester Spieler des gesamten Jahrgangs gesehen. Da es in diesem Jahr anscheinend keinen Quarterback gibt, der, ähnlich wie einst Cam Newton oder Andy Luck, als kommender Megastar gesehen wird, besteht die realistische Chance, dass Myles Garrett sogar an erster Position gedraftet wird!

High-School und College

Myles Garrett ist am 29.12.1995 geboren und war schon in seiner frühen Kindheit extrem sportlich und in vielen Sportarten talentiert. Neben Football war er vor allem an Basketball und Leichtathletik interessiert, doch in der Jugend fokussierte er sich zunehmend auf eine Karriere im Football. 2013 beendet er seine High-School in Arlington, Texas, und galt zu dieser Zeit als zweitbester Football-Spieler in den USA. (Vollständiger Bericht)

Er entschied sich für die Texas A&M University, die jahrelang eine der besten Schulen war und mit Johnny Manziel und John David Crow zwei Heisman-Trophy Gewinner hervorbrachte. Schon in seinem ersten Jahr kam Myles Garrett auf 11,5 Sacks, ein Jahr danach sogar auf 12.

In seiner letzten Saison für die Aggies plagte er sich allerdings mit einigen Verletzungen herum und spielte verhältnismäßig selten. Am Ende kam er aber dennoch auf 8,5 Sacks und wurde ins All-Star Team aller College Spieler gewählt.

Erwartungen für Myles Garrett

Garrett kommt aus einer extrem athletischen Familie: sein Bruder Sean wurde 2007 in der ersten Runde der NBA Drafts gewählt. Seine Schwester Brea ist die amtierende Meisterin im Sprint. Myles Garrett weiß also, worauf es ankommt. 2015 löschte er beispielsweise seinen Twitter-Account, da eine Karriere abseits der sozialen Medien anstrebe und sich voll und ganz auf Football konzentrieren wolle.

YouTube: Harris Higlights

Diese Einstellung kommt in der NFL extrem gut an, sodass viele Teams den talentierten Defensive End unbedingt unter Vertrag nehmen wollen. 2016 wurde Joey Bosa an dritter Position gedraftet, 2014 Jadeveon Clowney sogar an erster Stelle. Beide spielen dieselbe Position wie Myles Garrett; es dürfte also keinen Experten überraschen, wenn am Ende die Cleveland Browns den talentierten Defensive End von Texas A&M verpflichten. Zusammen mit Linebacker Jamie Collins hätte das Team dann gleich zwei Superstars in der Defense.

Bildquelle: deepishthoughts.com

Related Posts

  • Endlich hat in der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag der NFL Draft 2017 begonnen und wie immer gab es etliche Trades und faustdicke Sensationen. Bevor wir aber im Detail…
  • Während für einige Teams seit Jahren im Januar die richtige Saison erst losgeht (Patriots), gilt es für 20 Mannschaften schon, sich auf den NFL Draft 2017 vorzubereiten. Letztes Jahr gab…
  • Wer derzeit die amerikanischen Websites rund um den Draft verfolgt, der wird jede Menge Vorhersagen von zahlreichen Experten sehen, welches Team welchen College Spieler draften wird. Einige Analysten sind bereits…
  • Overall Record (letzte 5 Jahre) 1-15 (2016) 3-13 (2015) 7-9 (2014) 4-12 (2013) 5-11 (2012)     Super Bowls - Head Coach: Hue Jackson Größter Star: Joe Haden Joe Haden spielt…
  • Am nächsten Donnerstag ist es wieder einmal so weit: Der NFL Draft beginnt in Chicago mit der ersten Runde. Am Freitag folgen die zweite und dritte Runde, bevor am Samstag…