NFL Draft Profil: Dalvin Cook

Die Position des Running Backs erlebte im letzten Jahr durch Ezekiel Elliott eine wahre Wiedergeburt, sodass auch Dalvin Cook von dem Erfolg seines zukünftigen Kollegen profitieren könnte. Es wäre mehr als unwahrscheinlich, dass der kleine und wendige Spieler nicht in der ersten Runde gedraftet wurde. Doch bevor es in einigen Wochen so weit ist, wollen wir uns anschauen, wer dieser Dalvin Cook eigentlich ist.

Kindheit und Jugend von Dalvin Cook

Am 10. August 1995 wurde Dalvin Cook in Miami geboren. Schon in seiner High-School zeichnete sich ab, dass er zu den besten Athleten des Landes gehören würde. Anfangs spezialisierte er sich auf die Leichtathletik und hatte enormen Erfolg. Im Alter von gerade einmal 17 Jahren lief er die 100m in 10,08 Sekunden. Zum Vergleich dazu: Seit 1898 das erste Mal die deutschen Meisterschaften im 100m Lauf ausgetragen wurde, war lediglich Julian Reus in 2014 (10,01) schneller…

Dalvon Cook entschied sich anschließend auf den Wechsel zum Football und erreichte gleich in seinem ersten Jahr im College die magischen 1.000 Yards. Sowohl 2015 als auch 2016 wiederholte er das Kunststück. Insgesamt stehen für ihn am Ende von drei Jahren 4.464 Yards und 46 Touchdowns zu Buche.

Probleme auf dem Feld und abseits davon

Doch Dalvin Cook hatte in seiner noch jungen Karriere immer wieder Schwierigkeiten und fiel oftmals negativ auf. Rein auf Football bezogen, fumblet er den Ball deutlich zu oft. Im Schnitt gibt er ihn alle 63 Läufe zurück an den Gegner. Katastrophal in der NFL!

Neben dem Feld fiel er negativ mit illegalem Waffenbesitz und angeblicher Körperverletzung auf. Außerdem wurde er für die falsche Behandlung von Hundewelpen bestraft. Möglicherweise liegen all diese Sachen in der Vergangenheit und wurden von den Median falsch dargestellt, doch am Ende kommen durch Vorwürfe dieser Art immer Zweifel am Charakter des Spielers auf.

Highlights von Dalvin Cook

Abgesehen von den erwähnten Problemen bietet Dalvin Cook aber vor allem eines auf dem Platz: Spektakuläre Aktionen und die Gefahr, jederzeit einen Touchdown zu erzielen. Seine Spielweise, die ein wenig an LeSean McCoy erinnert, kommt in dem nachfolgenden Video bestens zum Ausdruck.

YouTube: TheFootballman175

Dalvin Cook ist kein Power-Runner wie etwa Leonard Fournette oder Adrian Peterson, sondern ein extrem wendiger Running Back, den man aber kaum einholen kann, wenn er sich einmal gelöst hat.

Erwartungen im NFL Draft für Dalvin Cook

Die erste Runde schein realistisch zu sein. Mit Fournette und Christian McCaffrey gibt es weiter Running Backs, die höchstwahrscheinlich am ersten Tag ihr neues Team finden, sodass konkrete Tipps nur schwer zu machen sind. Da Dalvin Cook auch als Receiver spielen kann, könnten schon die Panthers an 8 zuschlagen. Auch die Eagles (14), Colts (15), Broncos (20) oder Chiefs (27) sind mögliche Mannschaften.

Bildquelle: sportingnews.com

Related Posts

  • Heute Abend ist es endlich so weit, der NFL Draft 2016 beginnt. Um 20:00h Ortszeit beginnt in Chicago die Auswahl der College Spieler mit dem ersten Pick der LA Rams.…
  • Tag 2 im NFL Draft hatte wieder einige Überraschungen für Fans und Experten parat. Der eine oder andere Superstar, der vorgestern noch vergeblich auf den Anruf seines neuen Teams warten…
  • Soeben ging die erste Runde vom NFL Draft zu Ende und, Boy oh Boy, es gab durchaus einige Überraschungen, wenn man sich die komplette Liste anschaut: Team Spieler Position 1…
  • 30 von 32 Teams beschäftigen sich bereits jetzt mit dem NFL Draft 2017, der vom 27. bis zum 29. April in Philadelphia stattfinden wird. Auch wenn die Free Agency bereits…
  • Vor einigen Wochen hatten wir bereits die erste Reihenfolge für den NFL Draft 2017 vorgestellt. Damals standen allerdings lediglich die Plätze 1-20 fest. Nun sind die ersten 30 Plätze vergeben…