New York Jets

Overall Record (letzte 5 Jahre)

5-11 (2016)

10-6 (2015)

4-12 (2014)

8-8 (2013)

6-10 (2012)

 

 

Super Bowls

1968

Head Coach: Todd Bowles

Größter Star: Brandon Marshall

Brandon Marshall ist bereits seit 2006 in der NFL und spielte seine ersten Jahre in Denver. Anschließend wechselte der Wide Receiver zu den Miami Dolphins und weiter zu den Chicago Bears, wo er mit seinem Kumpel Quarterback Jay Cutler zusammenspielte, den er schon aus Denver kannte. In der letzten Saison wechselte Marshall zu den Jets und erreichte zum sechsten Mal in seiner Karriere den Pro Bowl. Dies war ihm zuvor schon 2008, 2009, 2011, 2012 und 2013 gelungen. Mit 1.502 Yards war er der viertbeste Wide Receiver der Liga.

Seine Klasse über die Jahre stellt Marshall auch mit dem Rekord unter Beweis, dass er als einziger Spiele in der Geschichte der NFL in sechs Saison mehr als 100 Pässe fangen konnte. Marshall steht an Position 32 der Spieler mit den meisten Yards in der Geschichte der NFL. In den nächsten Jahren wird er hier sicher noch einige Plätze nach oben klettern können.

Geschichte

Die New York Jets wurden 1959 als New York Titans gegründet aber schon 1963 in den heutigen Namen umbenannt. Sie konnten 1968 als erste Team der AFL den Super Bowl gewinnen, was damals für unmöglich galt. Quarterback Joe Namath versprach vor dem Spiel bereits den Sieg über die stark favorisierten Baltimore Colts und hielt anschließend sein Wort. Namath war nicht nur ein großartiger Quarterback, sondern auch der erste große Popstar des Sports.

Nach dem ersten großen Sieg mussten die Jets aber lange Zeit ein Schattendasein neben den New York Giants hinnehmen und erreichten nur selten die Playoffs. Von 1970 bis 2000 zogen die Jets nur 6-mal in die Endrunde ein und erreichten nie wieder das wichtigste Spiel im amerikanischen Sport. Im neuen Jahrtausend wurden die Jets unter Head Coach Rex Ryan und Quarterback Mark Sanchez zu einem starken Team, dass einige Siege in den Playoffs einfahren konnte, wenngleich man weiter auf den großen Wurf warten musste.

In den letzten 15 Jahren waren vor allem die New England Patriots dafür verantwortlich, dass die Jets, die in der gleichen Division, der AFC East, spielten, keine Chance auf den Sieg hatten. Die letzte Playoff-Teilnahme stammt aus dem Jahr 2010, danach gab es nur eine Saison mit mehr Siegen als Niederlagen. Positiv stimmen muss die Fans der Jets, dass diese Saison im letzten Jahr war, als man 10 Siege einfahren konnte. Nur denkbar knapp vergab man im letzten Spiel den Matchball, als die Jets mit 17 zu 22 gegen die Buffalo Bills verloren. Besonders brisant hierbei ist, dass der ehemalige Coach Rex Ryan heute die Bills trainiert.

In der neuen Saison räumen nur wenige Experten den Jets eine Chance ein, die Patriots vom Thron zu stoßen. Mit einigen Stars sind die Jets aber durchaus in der Liga über die Wild Card in die Playoffs einzuziehen, vor allem, wenn sie an die Spiele aus der letzten Saison anknüpfen können.

 

Bildquelle: sportslogos.net

Related Posts

Kommentar hinterlassen zu "New York Jets"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*