Los Angeles Rams

Overall Record (letzte 5 Jahre)

4-12 (2016)

7-9 (2015)

6-10 (2014)

7-9 (2013)

7-8-1 (2012)

 

 

Super Bowls

1999

Head Coach: Sean McVay

Größter Star: Todd Gurley

Todd Gurley spielt erst seit einem Jahr in der NFL und wurde 2015 an zehnter Stelle von den St. Louis Rams gedraftet. Viele Experten sahen in ihm einen möglichen Top-5 Pick, doch eine Verletzung ließ viele Teams vorsichtiger werden. Nachdem Gurley die ersten Spiele der letzten Saison aufgrund der Verletzung nur zusehen konnte, explodierte er regelrecht, als er in der vierten Woche zum ersten Mal das Feld betreten durfte. Insgesamt rannte Gurley für 1,106 Yards und erzielte dabei 10 Touchdowns. Dazu kamen noch 188 Yards als Receiver, sodass Gurley in seiner ersten Saison gleich mehrere Trophäen einsammeln konnte. Er wurde „Offensive Rookie of the Year“ und außerdem zum Pro Bowl eingeladen. Die Zukunft des Teams, das jetzt in Los Angeles spielt, hängt zu großen Teilen an Todd Gurley und die Zukunft wird zeigen, ob er diesem Druck gewachsen ist.

Geschichte

Die Los Angeles Rams weisen eine sehr interessante Geschichte auf und waren vor wenigen Monaten das letzte Team in der NFL, das die Stadt gewechselt hat als die Franchise von St. Louis nach Los Angeles umzog. 1936 wurde die Franchise in Cleveland gegründet und spielte dort als Cleveland Rams bis 1945.

Von 1946 bis 1994 spielten die Rams dann in ihrer heutigen Heimat, Los Angeles, bevor sie 1995 nach St. Louis umzogen. In der damaligen Zeit konnten die Rams die NFL 1945 und 1951 gewinnen. In den nächsten Jahren fiel das Team aber in das untere Mittelmaß zurück und erreichte nur noch sporadisch die Playoffs.

1983 drafteten die Ram den Runningback Eric Dickerson, was dem ganzen Team in der Folgezeit helfen sollte. Er gewann in seiner ersten Saison den begehrten Preis für den besten Rookie des Jahres und toppte dies im nächsten Jahr sogar, als er mit 2.105 Yards einen Rekord für Runningbacks aufstellte, der bis heute gehalten hat. Von 1983 bis 1989 verpassten die Rams nur einmal die Playoffs und wurden zu einem der besten Teams in der Liga.

Mit dem Umzug nach St. Louis sollte eine neue Ära eingeleitet werden, doch die ersten Jahre waren auch hier nicht vom Erfolg gekrönt. 1997 wurde mit Dick Vermeil ein neuer Coach eingestellt, was schnell zu großem Erfolg führen sollte. 1999 begann die Saison mit großen Hoffnungen in St. Louis, die aber mit der Verletzung des Quarterbacks, Trent Green, zerplatzt schienen. Sein Ersatz, Kurt Warner, übernahm das Team und wurde zu einem der besten Spieler der gesamten NFL, obwohl er die ersten Jahre in seiner Karriere in Europa spielen musste, weil sein Talent für die NFL nicht gereicht hat. Die Rams zogen um Warner und Runningback Marshall Faulk in die Playoffs ein und bezwangen die Tennessee Titans für den ersten und bislang einzigen Super Bowl Triumph. Das Team wurde aufgrund der einzigartigen Spielweise in der Offense auch „Greatest Show on Turf“ genannt.

2001 erreichten die Rams ein drittes Mal (nach 1979 und 1999) den Super Bowl, wo sie aber gegen Tom Brady und die New England Patriots verloren. 2003 und 2004 erreichten sie nochmals die Playoffs, doch danach verschwand das Team wieder in der Mittelmäßigkeit der NFL und wurde von den dominanten Teams der letzten Jahre in der eigenen Division erdrückt. Seattle, San Francisco und Arizona zählten oder zählen noch zu den besten Teams in diesem Jahrzehnt, sodass die Rams nur geringe Chancen auf die Playoffs haben werden.

Mit dem Umbruch nach Los Angeles beginnt aber eine neue Zeitrechnung. Dazu wurde letztes Jahr Runningback Todd Gurley gedraftet. Gurley konnte sich sofort als einer der besten Spieler seiner Position etablieren und gibt den Fans in LA Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

 

Bildquelle: sportslogos.net

Related Posts

  • Nachdem wir noch in den letzten Power Rankings über die Vertragsverlängerung von Jeff Fisher in Los Angeles geschrieben haben, gibt es heute nun die totale Kehrtwende: Die Rams entlassen ihren…
  • „Mit dem ersten Pick im 2016er NFL Draft wählen die Los Angeles Rams… Jared Goff aus Kalifornien.“ So oder so ähnlich könnte der Auftakt in den 2016er NFL Draft klingen,…
  • In der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag geht die NFL Saison 2017 endlich los. Vorbei ist die bedeutungslose Preseason, aus der wir eigentlich so gar nichts gelernt haben und…
  • Das letzte Spiel des ersten Spieltags bot die wahrscheinlich größte Überraschung. Die Los Angeles Rams spielten zwar noch nicht das erste Mal in LA, blieben aber in Kalifornien und blamierten…
  • Wir haben euch bereits hier das NFL Power Ranking nach der Free Agency vorgestellt. Im Gegensatz zu anderen NFL Power Rankings, die man überall im Netz finden kann, schauen wir…

Kommentar hinterlassen zu "Los Angeles Rams"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*