Laremy Tunsil: Das Portrait

Es ist noch keine zwei Wochen her als Laremy Tunsil als Nummer 1 Pick des diesjährigen Drafts galt. Als Offensive Tackle sollte er den größten Star der Tennessee Titans, Quarterback Marcus Mariota, beschützen. Inzwischen haben die Titans ihren Pick mit den LA Rams getauscht und LA hat noch gar keinen Quarterback, den man beschützen muss, sodass Tunsil wohl etwas fallen wird im Draft.

Auch die Eagles werden ihn sehr wahrscheinlich nicht wählen, doch in unserem Mock Draft wird San Diego die neue Heimat für den wahrscheinlich besten Spieler seines Jahrgangs. Tunsil könnte für die Chargers eine wertvolle Rolle spielen, da Quarterback Philip Rivers zu den besten seiner Klasse gehört und dementsprechend vor Verteidigern geschützt werden muss.

(YouTube: Matheus Milanez)

Tunsil ist mit einer Körpergröße von 1,96m und einem Körpergewicht von 138kg wahrlich ein ganzer Kerl. In seiner College Karriere bestritt er 28 Spiele für die University of Mississippi. In diesen 28 Spielen gab es lediglich zwei Quarterback Sacks. Ein Vergleich mit der NFL zeigt, wie beeindruckend dieser Wert ist.

Letztes Jahr kam jedes Team auf die folgende Anzahl an Sacks:

Team Sacks per Game Sacks Total
1 Denver 3,5 56
2 Carolina 3,0 48
3 New England 2,9 46
4 Pittsburgh 2,9 46
5 Green Bay 2,9 46
6 Houston 2,8 45
7 Kansas City 2,8 45
8 Cincinnati 2,7 43
9 Minnesota 2,6 42
10 Detroit 2,6 42
11 St Louis/LA 2,6 42
12 NY Jets 2,4 38
13 Tennessee 2,4 38
14 Oakland 2,4 38
15 Tampa Bay 2,4 38
16 Baltimore 2,3 37
17 Philadelphia 2,3 37
18 Washington 2,3 37
19 Seattle 2,3 37
20 Jacksonville 2,2 35
21 Indianapolis 2,2 35
22 Chicago 2,2 35
23 Arizona 2,1 34
24 San Diego 2,0 32
25 Dallas 1,9 30
26 New Orleans 1,9 30
27 Miami 1,9 30
28 Cleveland 1,8 29
29 San Francisco 1,9 30
30 NY Giants 1,4 22
31 Buffalo 1,3 21
32 Atlanta 1,2 19
 Durchschnitt 2,3 37

Wir können also pro Spiel von mehr als zwei Sacks an dem Quarterback unseres Teams ausgehen. Tunsil kommt auf eine Quote von 0,07 (2 Sacks/28 Spiele). Das ist nicht nur gut, das ist herausragend und macht jedes Team sofort um ein Vielfaches besser. Würde Tunsil rein hypothetisch als Offensive Tackle, Guard und Center Positionen übernehmen, würde es zu 0,35 Sacks pro Spiel kommen. Das Team, das Tunsil draftet, wäre mit einem Schlag eines der besten in der Liga, da der Quarterback noch mehr Zeit hat und somit bessere Entscheidungen treffen kann.

Viele Scouts sehen in Tunsil einen Starter von Tag 1 an, der über viele Jahre hinweg den Pro Bowl erreichen wird. Das Lob ist groß, vor allem wenn man bedenkt, dass Tunsil noch keine Sekunde in einem NFL Spiel auf dem Platz stand.

Bildquelle: reddit.com

Related Posts

  • Overall Record (letzte 5 Jahre) 10-6* (2016) 6-10 (2015) 8-8 (2014) 8-8 (2013) 7-9 (2012)     Super Bowls 1972, 1973 Head Coach: Adam Gase Größter Star: Ndamukong Suh Ndamukong Suh…
  • Heute Nacht beginnt mit dem Match zwischen den Cincinnati Bengals und den Miami Dolphins der vierte Spieltag der NFL Saison 2016. Beide Teams sind nicht gerade gut in die Saison…
  • Angeführt von einem starken AJ Green fahren die Cincinnati Bengals einen ungefährdeten Sieg über die Miami Dolphins ein. Das Spiel war bereits schnell entschieden, wenngleich die Bengals sich auf dem…
  • Der erste Touchdown des Spiels fiel erst im letzten Viertel. Davor tauschten Seattle und Miami lediglich Field Goals aus. Seattle führte zu Beginn des letzten Abschnitts mit 6-3, bevor Dolphins…
  • Wir haben euch bereits hier das NFL Power Ranking nach der Free Agency vorgestellt. Im Gegensatz zu anderen NFL Power Rankings, die man überall im Netz finden kann, schauen wir…

Kommentar hinterlassen zu "Laremy Tunsil: Das Portrait"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*