Chicago Bears

Overall Record (letzte 5 Jahre)

3-13 (2016)

6-10 (2015)

5-11 (2014)

8-8 (2013)

10-6 (2012)

 

 

Super Bowls

1985

Head Coach: John Fox

Größter Star: Jay Cutler

Jay Cutler wurde 2006 in der ersten Runde von den Denver Broncos gedraftet und konnte sich relativ schnell als Quarterback etablieren. In Denver spielte Cutler gut und wurde mit einer Pro Bowl Nominierung 2008 belohnt. Anschließend kam es zu einem der spektakulärsten Trades in der NFL, als die Chicago Bears ihren Quarterback Kyle Orton, ihre First Round Picks in 2009 und 2010 und einen Third Round Pick in 2009 für Jay Cutler und einen Fifth Round Pick in 2009 tauschten. Gleich in der ersten Saison konnte Cutler viele Kritiker rechtfertigen:  er warf 26 Interceptions, der „Bestwert“ der NFL. 2010 spiele Cutler deutlich besser, fiel aber im entscheidenden Playoff Spiel gegen die Green Bay Packers verletzungsbedingt aus, was im unverständliche Kritik einbrachte. In der letzten Saison erreichte Cutler sein bestes Quarterback Rating von 92,3, warf die wenigsten Intereceptions pro Spiel und spielte insgesamt deutlich besser als die Jahre zuvor. Nun erwarten viele Fans, dass Cutler den positiven Trend bestätigen kann.

Geschichte

Die Chicago Bears blicken auf eine unglaublich lange Geschichte zurück. Die Bears sind eines der wenigen Teams, die seit der Gründung der NFL unverändert darin spielen, doch die Anfangsjahre liegen noch viel weiter zurück. Bereits im Jahr 1919 wurden die Decatur Staleys gegründet, die 1922 den heutigen Namen „Chicago Bears“ annahmen. Nach Ihrer Gründung gewannen sie die NFL insgesamt 8-mal in der Ära vor dem Super Bowl. Vor allem die 1940er Jahre waren mit den Titel 1940, 1941, 1943 und 1946 sehr erfolgreich.

1985 war die erfolgreichste Saison in der Super Bowl Ära. Die Bears verloren nur ein einziges Spiel (gegen die Miami Dolphins) und besiegten die New England Patriots im Super Bowl mit 46-10, einer der deutlichsten Siege im Endspiel überhaupt. Das Team der Bears wurde vor allem von einer der besten Defenses aller Zeiten und dem Running Back Walter Payton getragen. Payton selbst konnte im Super Bowl keinen Touchdown erzielen, was dem damaligen Trainer Mike Ditka noch heute vorgehalten wird.

In den nächsten Jahren verschwanden die Bears in der Bedeutungslosigkeit und zogen nur 2006 noch ein weiteres Mal in den Super Bowl ein, den sie aber gegen die Indianapolis Colts von Peyton Manning verloren. In den letzten 10 Jahren erreichten sie nur 2010 die Playoffs. Hier verloren sie aber gegen die späteren Sieger, den Green Bay Packers.

Die letzten Jahre waren wieder geprägt von Mittelmäßigkeit und die Zukunft sieht nicht unbedingt besser aus für eine der traditionsreichsten Franchises in ganz Amerika. Mit Runningback Matt Forte gaben die Bears zu der neuen Saison ihren vielleicht größten Star ab und es wird zu sehen sein, wie er ersetzt werden kann.

 

Bildquelle: sportslogos.net

Related Posts

Kommentar hinterlassen zu "Chicago Bears"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*