Baltimore Ravens

Overall Record (letzte 5 Jahre)

8-8 (2016)

5-11 (2015)

10-6* (2014)

8-8 (2013)

10-6** (2012)

 

 

Super Bowls

2000, 2012

Head Coach: John Harbaugh

Größter Star: Steve Smith Sr.

Steve Smith Sr. ist ein wahres Unikat in der NFL. Er wurde bereits 2001 von den Carolina Panthers in der dritten Runde gedraftet und konnte in den nächsten Jahren immer wieder für Aufsehen sorgen. Er erreichte den Pro Bowl direkt in seiner Debut-Saison 2001, später noch 2005, 2006, 2008 und 2011. Ohne eine Verletzung in der letzten Saison wäre ein Pro Bowl Teilnahme auch 2015 keine Überraschung gewesen. Er hält zudem zahlreiche Rekorde in der Liga, gehört zu dem elitären Club von Spielern, die mehr als 15.000 Yards in ihrer Karriere erreicht haben und ist der beste Receiver in der Geschichte der Carolina Panthers. 2014 wechselte Smith zu den Baltimore Ravens, um für ein Team zu spielen, das ein „gemeines“ (Zitat Smith) Image vorweisen kann. Stand heute kann Steve Smith Sr. mit 13.932 Receiving Yards, 4.055 Return Yards und 82 Touchdowns glänzen.

Geschichte

Die Baltimore Ravens sind das zweitjüngste NFL Team (nur die Houston Texans wurde noch später gegründet) und wurden 1996 erschaffen, als Art Modell, der Besitzer der Cleveland Browns, das Team nach Baltimore transferierte. Ein Teil des Deals mit der NFL war, dass sowohl der Name als auch die Geschichte der Franchise in Cleveland bleiben musste, wo wenig später ein neues Team unter gleichem Namen erschaffen wurde. Trotz der kurzen Tradition gehören die Ravens zu den erfolgreichsten Teams in der NFL. Sie erreichten seit 2000 insgesamt 10-mal die Playoffs.

Im ersten Draft der Ravens 1996 wählte das Team mit Jonathan Ogden und Ray Lewis zwei Spieler in der ersten Runde, die beide früher oder später in die Hall of Fame aufgenommen werden (Ogden wurde bereits aufgenommen). 1999 begann mit dem neuen Coach Brian Billick eine extrem erfolgreiche Ära, die bereits ein Jahr später mit dem Super Bowl Triumph belohnt wurde. Noch heute gilt die Defense der Baltimore Ravens damals als eine der besten aller Zeiten mit Stars wie Ray Lewis, Ed Reed und Rod Woodson.

In der letzten Saison des besten Spielers in der Geschichte der Franchise, Ray Lewis, konnten die Ravens den Super Bowl zum zweiten Mal gewinnen. 2012 setzten sich die Ravens gegen die Colts, Broncos und Patriots durch, um den Super Bowl gegen San Francisco zu erreichen. Erstmals in der Geschichte der NFL standen sich hier zwei Brüder gegenüber. John Harbaugh, der Coach der Ravens, setzte sich letzten Endes mit 34 zu 31 gegen seinen Bruder, Jim Harbaugh, durch. Der Super Bowl 2012 wurde deshalb auch als „Harbaugh Bowl“ bekannt.

In der letzten Saison verpassten die Ravens die Playoffs, da das Team immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde. Es wird interessant zu sehen sein, wie gut das Team wirklich ist, wenn als Spieler wieder fit sind. 2016 sind die Playoffs definitiv möglich!

 

Bildquelle: sportslogos.net

Related Posts

Kommentar hinterlassen zu "Baltimore Ravens"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*