Atlanta Falcons schlagen New Orleans Saints im Touchdown-Spektakel

Die New Orleans Saints bleiben sich auch in der neuen Saison treu. In der Offense hui, in der Defense pfui! In einem Spektakel unterlagen die Saints den Atlanta Falcons am Ende deutlich mit 45-32 und müssen weiter auf den ersten Sieg in der Saison warten, obwohl kein Team in der NFL mehr Passing Yards bislang erzielt hat.

Doch Atlanta stellt derzeit die beste Offense der gesamten Liga mit insgesamt 104 erzielten Punkten. Das sind fast 35, oder sieben Touchdowns pro Spiel. Unglaublich! Vor allem Runningback Devonta Freeman erlebte einen Monster-Abend und kam insgesamt auf mehr als 200 Yards und einen Touchdown. Sein Kollege, Tevin Coleman, steuerte noch drei weitere TDs bei.

Nachdem das Spiel ausgeglichen begonnen hatte, zog Atlanta kurz vor der Pause auf 28-17 davon und legte gleich nach dem Seitenwechsel nach. Das Spiel war bereits Mitte des dritten Viertels entschieden, aber dennoch mehr als sehenswert.

Beide Teams sind keine ernsthaften Anwärter auf die Playoffs, wenn sie nicht schnellstmöglich ihre Defense verbessern. Nach dem 0-3 Start der Saints könnte auch diese Saison bereits abgeschrieben sein, was gerade mit Blick auf Quarterback Drew Brees sehr schade ist. Der Superstar gilt als einer der besten QBs aller Zeiten und hat nur noch wenige Jahre vor sich, bevor er seine Karriere beendet. Wenn er keine Defense zur Seite gestellt kommt, wird es unmöglich, eine weitere Super Bowl Trophäe nach New Orleans zu holen.

Die Atlanta Falcons stehen derzeit an Platz 1 in der NFC South, was vor allem an den enttäuschenden Panthers liegt. In den nächsten Spielen müssen sie allerdings gegen Carolina, Denver und Seattle antreten und könnten spätestens dann die Führung wieder abgeben.

Für die Saints geht es nächste Woche gegen San Diego, was ein weiteres Offensiv-Feuerwerk werden könnte. Danach haben sie eine Woche frei, bevor die Panthers nach New Orleans kommen.

 

Statistiken zum Spiel

Atlanta Falcons (2-1-0)

Passing CP/AT YDS TD INT
M. Ryan 20/30 240 2 0
Rushing ATT YDS TD LG
D. Freeman 14 152 0 48
T. Coleman 12 42 3 9
M. Ryan 5 23 0 18
Receiving REC YDS TD LG
D. Freeman 5 55 1 26
T. Coleman 3 47 0 34
T. Gabriel 2 33 0 19
M. Sanu 3 31 0 16
J. Tamme 3 28 0 15
J. Hardy 2 26 1 22
J. Jones 1 16 0 16
A. Robinson 1 4 0 4

New Orleans Saints (0-3-0)

Passing CP/AT YDS TD INT
D. Brees 36/54 376 3 1
Rushing ATT YDS TD LG
M. Ingram 15 77 0 17
T. Hightower 3 19 0 11
D. Brees 2 9 0 7
B. Cooks 1 6 0 6
J. Kuhn 1 3 1 3T
T. Lewis 1 1 0 1
Receiving REC YDS TD LG
C. Fleener 7 109 1 36
B. Coleman 7 78 0 28
M. Thomas 7 71 1 25
T. Lewis 3 43 0 26
T. Cadet 6 32 0 25
M. Ingram 4 30 1 18
B. Cooks 2 13 0 9

Related Posts

  • Wir haben euch bereits hier das NFL Power Ranking nach der Free Agency vorgestellt. Im Gegensatz zu anderen NFL Power Rankings, die man überall im Netz finden kann, schauen wir…
  • Overall Record (letzte 5 Jahre) 7-9 (2016) 7-9 (2015) 7-9 (2014) 11-5* (2013) 7-9 (2012)     Super Bowls 2009 Head Coach: Sean Payton Größter Star: Drew Brees Drew Brees…
  • Der 15. Spieltag in der NFL wird vor allem vom Aufeinandertreffen zwischen den New England Patriots und den Denver Broncos geprägt. Kaum ein anderes Duell hat in den letzten Jahren…
  • Die NFC South ist die nächste Division, die wir genauer unter die Lupe nehmen wollen. Den Anfang machte die NFC East, gefolgt von der NFC North. Der klare Favorit in…
  • Der 5. Spieltag der NFL Saison steht voll und ganz im Zeichen der Rückkehr von Tom Brady. Der Quarterback der New England Patriots hat seine Sperre von vier Spielen abgesessen,…

Kommentar hinterlassen zu "Atlanta Falcons schlagen New Orleans Saints im Touchdown-Spektakel"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*