AFC Championship: Patriots vs. Steelers

In der Nacht vom Sonntag auf den Montag um 00:40h deutscher Zeit steigt das AFC Championship Spiel zwischen den New England Patriots und den Pittsburgh Steelers. Ähnlich wie im NFC Matchup treffen hier zwei absolute Top-Mannschaften mit den besten Quarterbacks der Division aufeinander: Tom Brady (23 Siege) und Ben Roethlisberger (13 Siege) haben mehr Spiele gewonnen als alle anderen aktiven Quarterbacks in der Liga.

Beide Teams extrem heiß

Jeder Fan redet über die Serie der Green Bay Packers, die seit acht Spielen nicht mehr verloren haben, doch die beiden Giganten der AFC sind seit Anfang Dezember unbesiegt und seitdem zusammen 17-0 in 17 Spielen. Dabei gehören sowohl die Patriots als auch die Steelers nicht nur zu den Top-5 in jeder Kategorie in der Offense, sondern sind auch in der Defense überall unter den besten fünf zu finden. Damit sind die deutlich ausgewogener als die Kontrahenten in der NFC und der heutige Sieger wäre wohl automatisch der Favorit im Super Bowl. Doch war ist heute favorisiert?

New England Patriots beliebt in Vegas

Die Patriots haben eine durchschnittliche Wettquote aller Buchmacher von 1,39, während die Steelers bei 3,15 liegen. Viel größere Unterschiede gibt es kaum so spät in der Saison. Das liegt zum einen am Heimvorteil, zum anderen an Tom Brady. Der Megastar der Patriots steht heute bereits zum sechsten Mal in Folge im AFC Championship Game, hat davon allerdings nur zweimal gewinnen können.

Insgesamt empfingen Bill Belichick und Tom Brady seit 2003 fünfmal gegnerische Mannschaften zum AFC Championship Game in Foxborough. New England konnte dabei viermal (2003, 2007, 2011, 2014) gewinnen und verlor lediglich in 2012.

Letzte AFC Championship Games

Die Steelers standen das letzte Mal 2010 im AFC Finale und gewannen dabei gegen die New York Jets, um im Super Bowl gegen die Green Bay Packers zu verlieren. Die einzige Niederlage, die das Team um Ben Roethlisberger hinnehmen musste, war in 2004, als man mit 41-27 von den Patriots aus dem Stadion geschossen wurde.

  • 2015: Denver Broncos 20 – 18 New England Patriots
  • 2014: New England Patriots 45 – 7 Indianapolis Colts
  • 2013: Denver Broncos 26 – 16 New England Patriots
  • 2012: Baltimore Ravens 28 – 13 New England Patriots
  • 2011: New England Patriots 23 – 20 Baltimore Ravens

 

FourthDown Tipp

Die Steelers sind extrem gut drauf und haben mit LeVeon Bell und Antonio Brown zwei absolute Superstars in ihren Reihen abseits der Quarterback Position. Den Patriots fehlen diese Playmaker, doch sie brauchen diese auch nicht, solange sie Tom Brady haben.

Die New England Patriots spielen ihre ganze Erfahrung aus siegen am Ende mit 27 zu 21.

Related Posts

  • Die Frage ob sich die Green Bay Packers oder die Detroit Lions am letzten Spieltag noch für die NFL Playoffs qualifizieren würden, kann jetzt einfach beantwortet werden: Beide Teams aus…
  • Die NFL hat Tom Brady wieder für die ersten vier Wochen in der neuen Saison gesperrt! Wenn euch das bekannt vorkommt, ist das kein Wunder. Das gleiche ist auch in…
  • Der 15. Spieltag in der NFL wird vor allem vom Aufeinandertreffen zwischen den New England Patriots und den Denver Broncos geprägt. Kaum ein anderes Duell hat in den letzten Jahren…
  • Mit dem Sieg am Sonntag über die Atlanta Falcons steigen nicht nur die New England Patriots zur Unsterblichkeit auf, sondern auch der Quarterback Tom Brady. Kein anderer Spieler war so…
  • Die NFL Divisional Round ist wahrscheinlich das beste Wochenende im Football. Die acht besten Teams der NFL spielen heute und morgen um den Einzug in die Championship Games in einer…